64-jährige Deutsche bekam Baby

Umstritten

© sxc

64-jährige Deutsche bekam Baby

Erstes Mutterglück im Oma-Alter: Mit 64 Jahren hat eine Frau in Aschaffenburg ihr erstes Kind zur Welt gebracht. Das Mädchen wurde am Donnerstag per Kaiserschnitt geboren und wog gut 2.000 Gramm. Der Vater ist ebenfalls 64 Jahre alt. Mutter und Kind sind wohlauf.

Älteste Mutter Deutschlands
Die frisch gebackene Mutter ist die älteste Frau Deutschlands, die ein Kind zur Welt gebracht hat. Ihr war eine Eizelle einer 25-Jährigen eingesetzt worden - allerdings im Ausland, da das in Deutschland verboten sei. Der Samen stammt vom Ehemann der 64-Jährigen. Bisher war die Mutter kinderlos und hat mehrere Fehlgeburten erlitten.

Kein Einzelfall
Geburten in derart hohem Alter, in denen Frauen normalerweise keine Kinder mehr bekommen können, sind ethisch und medizinisch umstritten. Ende des Vorjahrs wurde eine Spanierin mit 67 Jahren Mutter von Zwillingen, sie gilt als der älteste derartige Fall weltweit. Nach der Geburt gab es Berichte, sie hätte sich die künstliche Befruchtung in einer US-Klinik mit falschen Angaben zu ihrem Alter erschlichen.

2005 brachte in Rumänien eine 66-Jährige eine Tochter zur Welt. Die Frau hatte sich einer Fruchtbarkeitsbehandlung unterzogen und sich künstlich befruchten lassen. Die Zwillingsschwester des Babys starb im Mutterleib. Davor galten eine Italienerin und eine Amerikanerin, die jeweils mit 63 Jahren Kinder zur Welt gebracht hatte, als älteste Gebärende.

In England hatte voriges Jahr eine 63-Jährige, die sich einer Fruchtbarkeitsbehandlung unterzogen hatte, um noch einmal schwanger werden zu können, eine heftige Debatte ausgelöst. Die Frau hat schon zwei erwachsene Kinder.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen