Abramowitsch erwarb 2 Bilder um 77 Mio Euro

Käufer bekannt

© AP

Abramowitsch erwarb 2 Bilder um 77 Mio Euro

Der russische Milliardär und Fußballclub-Besitzer Roman Abramowitsch ist laut einem Medienbericht jener Käufer, der in den vergangenen Tagen je ein Werk von Lucian Freud ("Benefits Supervisor Sleeping") und Francis Bacon ("Triptych, 1976") für insgesamt rund 77 Mio. Euro gekauft hat. Dies berichtet das "Art Newspaper" auf seiner Website. Beide Werke haben Rekordpreise bei Auktionen erzielt.

33,6 Mio. Dollar für Freuds auch "Big Sue" genanntes Werk bei Christie's New York bedeuteten einen Rekordpreis für ein Werk eines noch lebenden Künstlers. 86,3 Millionen Dollar für Bacons Triptychon verschafften Sotheby's den höchsten Preis für ein Werk der Nachkriegskunst.

Die Auktionshäuser haben den Käufer nicht öffentlich genannt. "The Art Newspaper" beruft sich in seiner Nennung Abramowitschs auf "Quellen nahe am Markt". Abramowitsch (41), dessen Vermögen von der "Sunday Times" auf 11,7 Mrd. Pfund (14,7 Mrd. Euro) geschätzt wird, habe laut dem Bericht beide Werke für sein eigenes Domizil gekauft. Es sei sein erster Kunstkauf auf diesem Niveau.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen