Achtjähriger in Brasilien darf nicht auf Uni

Aufnahme bestanden

Achtjähriger in Brasilien darf nicht auf Uni

Obwohl er die Aufnahmeprüfung mit Bravour bestanden hat, darf sich ein Achtjähriger nicht an einer brasilianischen Universität einschreiben.

Abgelehnt
Die Privatuniversität in Paulista lehnte Joao Victor Portelinhar als Studenten ab, weil er bisher keinen Unterricht in der Sekundarstufe hatte, wie die Zeitung "Correio Braziliense" am Donnerstag berichtete. Doch besonders mit einem Aufsatz hatte er am vergangenen Freitag bei der Auswahlprüfung zur juristischen Fakultät Eindruck hinterlassen. Seine Eltern überwiesen daraufhin sofort die Studiengebühren. Joaos Mutter sagte dem Blatt, ihr Sohn sei "ein ganz normales Kind", habe sich nur immer schon gern an den Diskussionen von Erwachsenen beteiligt und das Tagesgeschehen verfolgt.

"Ich will Rechtskurse besuchen"
Was der Achtjährige will, machte er unmissverständlich deutlich: "Ich will Rechtskurse an der Universität besuchen. Ich habe das entschieden", sagte Joao dem Blatt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen