Al Jaber zeigt AUA-Boss Ötsch an

Klage

© APA

Al Jaber zeigt AUA-Boss Ötsch an

Anwälte des österreichisch-saudischen Geschäftsmannes Mohamed Al Jaber haben laut einem Bericht des Nachrichtenmagazins "profil" am vergangenen Mittwoch eine Sachverhaltsdarstellung bei der Staatsanwaltschaft Wien eingebracht. In dem 60 Seiten starken Schreiben der Anwaltskanzlei Wolf Theiss werden AUA-Vorstandschef Alfred Ötsch zahlreiche Verstöße gegen das Aktiengesetz vorgeworfen.

Außerdem heißt es demnach in der Sachverhaltsdarstellung: "Darüber hinaus besteht der Verdacht, dass Herr Ötsch im Zeitraum Dezember 2007 bis Mai 2008 durch das Setzen fortlaufender Täuschungshandlungen mich (...) in Irrtum über eine Tatsache versetzt hat, der sowohl mich ad personam als auch die JJW in einem EUR 50.000 übersteigenden Betrag am Vermögen schädigen sollte". Für Ötsch gilt die Unschuldsvermutung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen