Amoklauf in Rom

Zwei Tote

© www.sxc.hu

Amoklauf in Rom

Ein Amokschütze hat in Italien vom Balkon aus wild auf Passanten geschossen und dabei zwei Menschen getötet. Der Mann habe am Samstagabend etwa zehn Minuten geschossen, berichteten italienische Medien. Mehrere weitere Passanten seien bei der Tat in Guidonia in der Nähe von Rom verletzt worden. Die Nachrichtenagentur ANSA berichtete dagegen unter Berufung auf Rettungskräfte zunächst von einem Toten, einem 55-jährigen Geschäftsbesitzer. Fünf weitere Menschen seien verletzt worden, einer von ihnen lebensbedrohlich.

"Ich hasse euch alle", rief der Mann einem Bericht der Tageszeitung "Corriere della Sera" zufolge. Er betrat in kurzen Abständen den Balkon und eröffnete das Feuer, ehe er sich wieder in seine Wohnung zurückzog. Dort sollen sich zum Zeitpunkt der Tat auch seine Mutter und Schwester aufgehalten haben, mit denen er zusammenwohnte.

Nach der mit einem Karabiner ausgeführten Tat setzte der Mann seinen Balkon mit Benzin in Kanistern in Flammen und verbarrikadierte sich in seiner Wohnung. Spezialkräfte der Polizei riegelten das Haus ab, schließlich ergab sich der Täter. Bei dem Schützen handelt es sich um einen 52-jährigen pensionierten Hauptmann der Armee, der geschieden ist und eine Tochter hat. Die Polizei beschlagnahmte außer dem Karabiner eine Pistole und ein Jagdgewehr in der Wohnung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen