USA

USA

Amtssitz des texanischen Gouverneurs in Brand

Der Amtssitz des texanischen Gouverneurs Rick Perry ist am Sonntag bei einem Brand schwer beschädigt worden. Zum Zeitpunkt des Feuers am frühen Morgen hielt sich niemand in dem 152 Jahre alten Gebäude auf, das zurzeit renoviert wird. Die Feuerwehr vermutete Brandstiftung.

Vor allem Dach ist schwer beschädigt
"Wir sind untröstlich", erklärte Perry in einer Stellungnahme. Das Haus sei in den vergangenen acht Jahren das Heim seiner Familie gewesen und sei "ein Symbol texanischen Stolzes". Alle historischen Möbel waren für die Renovierungsarbeiten entfernt worden, allerdings erlitten das Dach und die Holzarbeiten im Inneren schweren Schaden. Manches sei unersetzlich, sagte Perrys Sprecher Robert Black.

Der Gouverneur zog bereits im Herbst aus dem Haus aus. Die zehn Millionen Dollar (6,4 Millionen Euro) teuren Renovierungsarbeiten sollten im kommenden Jahr beendet werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen