Arche de Zoe-Mitarbeiter nach Paris ausgeflogen

Tschad

Arche de Zoe-Mitarbeiter nach Paris ausgeflogen

Zwei Tage nach ihrer Verurteilung im Tschad zu acht Jahren Zwangsarbeit wegen versuchter Kindesentführung sind sechs Franzosen am Freitag in ihrer Heimat angekommen. Der Sonderflug landete am Abend in Bourget bei Paris. Die sechs Verurteilten sollten nach ihrer Ankunft einem Staatsanwalt vorgeführt und in ein französisches Gefängnis gebracht werden.

Die Strafe soll demnächst in eine Haftstrafe umgewandelt werden, da es in Frankreich keine Zwangsarbeit gibt. Eine Begnadigung ist jedoch nur durch den Tschad möglich. Das tschadische Gericht hatte die Mitarbeiter der Hilfsorganisation Arche de Zoé außerdem zu einer Millionenstrafe verurteilt. Die Franzosen hatten im Oktober versucht, 103 afrikanische Kinder illegal nach Frankreich zu bringen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen