Auto fünf Mal in einer Woche aufgebrochen

Brief an Diebe

© (c) APA/HERBERT PFARRHOFER

Auto fünf Mal in einer Woche aufgebrochen

Ungewöhnliche Idee eines brasilianischen Kriminalitätsopfers: Nachdem sein Mittelklasse-Wagen in Rio de Janeiros Nobelviertel Leblon in nur acht Tagen fünf Mal aufgebrochen worden war, schrieb der 37 Jahre alter Musiker nach Medienberichten vom Freitag einen Brief an die Diebe. In dem ans Wagenfenster geklebte Schreiben teilt der Mann unter anderem mit, er schließe seinen Wagen einfach nicht mehr ab, um größere Schäden zu vermeiden.

Brief
"Herr Dieb, dieses Auto besitzt weder einen CD-Player, noch irgendetwas anderes von Wert, weshalb die Türen unverschlossen sind (...). Wenn es Ihnen möglich ist, bitte beschädigen Sie nicht die Tür beim Versuch, ins Auto einzusteigen", bittet der Musiker. Alle könnten sich nun problemlos vergewissern, ob im Wagen "noch irgendetwas für Sie von Wert sein könnte", heißt es weiter. Der Brief endet mit den Worten: "Und schließen Sie bitte die Tür vorsichtig beim Verlassen."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen