Bankräuber isst Beweise auf

Bei Verhaftung

© APA

Bankräuber isst Beweise auf

John Ford überfiel eine Bank im US-Bundesstaat Ohio. Auf seiner Flucht wurde er von der Polizei auf der Autobahn geschnappt. Nachdem ihn die Beamten gestoppt und ihm Handschellen angelegt hatten, passierte das Unglaubliche. Einer der Polizisten legte ein Stück Papier, offenbar ein Beweismittel neben den 35-Jährigen Täter. Als die Beamten ihre Aufmerksamkeit wieder auf die Taschen Fords richtetn, nutzte dieser die Gunst der Stunde und ass das Papier, mit dem er kurz vorher die Bank ausraubte, einfach auf. Dabei stellte er sich so geschickt an, dass die Beamten nichts davon merkten.

Doch auch das beherzte Zubeißen nutzte John Ford nichts. In seinem Auto fanden die Beamten das Geld von dem Überfall. Jetzt wird wegen weiterer zurückliegender Taten gegen ihn ermittelt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen