Beide Eisbären-Babys sind tot

Nürnberger Zoo

 

Beide Eisbären-Babys sind tot

Am 21. November freute sich Flocke noch über ihre beiden neuen Geschwisterchen, die Mama Vera zur Welt brachte. Vor wenigen Tagen verstarb ihr erstes Geschwisterchen. Am Freitag war auch das zweite Eisbären-Baby tot.

Via Kamera beobachtet
Trotz mütterlicher Fürsorge - Vera kümmerte sich rührend um ihre Kleinen - verstarb das Jungtier. Beobachtet wurde die Aufzucht vom Tiergarten via installierter Kamera. Am Freitag vormittag wirkte das Kleine bereits etwas schwächlich, am Nachmittag verlies Vera aufgeregt die Höhle, um dann erregt schnaubend das Nest umzubauen. Die Tiergartenmitarbeiter hörten zu diesem Zeitpunkt keine Töne mehr vom kleinen Eisbären.

Mutter kümmerte sich liebevoll
"Ich bedaure den negativen Verlauf der zweiten Aufzucht der mit sechs Jahren noch jungen Mutter sehr", erklärte Tiergartendirektor Encke. "Vera hatte regelmäßig gesäugt und das Jungtier hatte nach jedem Saugakt geschlafen, so dass es als sicher gilt, dass es mit ausreichend Milch versorgt war. Die Ursache für das schnelle Dahinsiechen ist uns nicht bekannt."

Flocke ohne Geschwisterchen
Mama Vera ist derzeit ganz verstört. Sie verlässt hin und wieder ihre Höhle, um dann jeweils rasch zurückzukommen, um ihr Junges zu suchen. Doch sie hat jetzt beide Kleinen verloren. Auch Schwester Flocke ist jetzt keine "Schwester" mehr. Im ganzen Tiergarten herrscht tiefe Trauer.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen