Betrunkene Weihnachtsmänner randalierten

Echt fett

© Santa

Betrunkene Weihnachtsmänner randalierten

Eine Gruppe von mindestens 50 betrunkenen und als Weihnachtsmänner verkleideten Störer haben in einem Kino in der neuseeländischen Stadt Christchurch randaliert. Sie hatten so viel getrunken, dass einige von ihnen kaum mehr stehen konnten. Schreiend und tretend zogen sie durch die ansonsten idyllische Stadt.

Die Passanten waren schockiert über diese Störung des Weihnachtsfriedens. Auch zeigten sich einige besorgt, dass für Kinder das Bild des Weihnachtsmannes völlig zerstört werde.

Nach den Straßenrandalen wurde den Alko-Santas offenbar langweilig. Sie machten noch einige Züge an der Flasche und gingen ins Kino. Wie eine Mutter zweier Kinder der Zeitung "The Press" (Montagausgabe) berichtete, drangen die Chaoten am Wochenende durch den Haupteingang in das Kino ein.

Randale im Kino
Im Kino gingen die Störenfriede gewohnt anarchistisch vor. Sie rülpsten und schrien weiter. Dann begannen sie auch noch Besucher herum zu schubsen. Einige machten sich an der Einrichtung zu schaffen. Sie rissen Filmplakate von den Wänden. Während der Vandalenakte fluchten derb.

Feueralarm ausgelöst
Schließlich musste das Kino sogar evakuiert werden, weil die Betrunkenen den Feueralarm ausgelösten, als sie durch den Notausgang das Weite suchten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen