Betrunkener Panzerfahrer rammt Haus in Russland

Treffer

© reuters

Betrunkener Panzerfahrer rammt Haus in Russland

In einem kleinen Weiler im Ural hat ein offensichtlich betrunkener Panzerfahrer sein 25-Tonnen-Gefährt in ein Landhaus gerammt. Wie das russische Staatsfernsehen am Freitag berichtete, wurde die Panzertour durch das Dorf Oktjabrskaja von einem geistesgegenwärtigen Zeitgenossen gefilmt.

Die Aufnahmen zeigen, wie der Panzer mit seinem schweren Geschütz durch eine enge Dorfstraße rollt. Der Soldat ist dabei zu beobachten, wie er mit zwei soeben erworbenen Flaschen Wodka in der Hand unbeholfen in den Panzer klettert. Bei der Weiterfahrt walzt er einen Zaun nieder und fährt in ein Landhaus.

"Er war betrunken", sagte ein Dorfbewohner. Im Lebensmittelladen wurde bestätigt, dass der Fahrer zwei Flaschen Wodka erwarb. Ein Militärsprecher sagte Entschädigungszahlungen für die Sachschäden zu.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen