Betrunkener schlief im Gleisbett ein

Zug fuhr drüber

© APA

Betrunkener schlief im Gleisbett ein

Der 20 Jahre alte Mann schlief am Sonntagmorgen in der Nähe von Bad Segeberg (Schleswig- Holstein) nach einer Zechtour mitten im Gleisbett ein. Er wurde erst von einem über ihn donnernden Zug geweckt. Der alkoholisierte Mann blieb unverletzt, wie die Bundespolizei in Kiel mitteilte. Trotz Bremsung kam der Zug auf der Strecke von Neumünster nach Bad Oldesloe erst über dem Nachtschwärmer zum Stehen.

Das Zugpersonal zog ihn aus dem Gleis, verfrachtete ihn in ein Abteil und übergab ihn in Bad Segeberg der Polizei. Warum er sich die ungewöhnliche Schlafstätte ausgesucht hatte, wusste die Polizei nicht zu sagen: "Es hat keinen Sinn, einen Betrunkenen zu vernehmen", sagte ein Sprecher.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen