Bewaffnete Räuber erbeuten über eine Million Euro

Frankreich

Bewaffnete Räuber erbeuten über eine Million Euro

Schwer bewaffnete Geldräuber haben in Nordfrankreich mehr als eine Million Euro erbeutet. Die Täter sprengten in der Nacht zum Donnerstag einen Geldspeicher in Aniche in der Nähe von Lille auf, wie die Polizei mitteilte. Bei der anschließenden Flucht vor der Polizei gaben die Männer mehrere Schüsse ab, allerdings ohne jemanden zu verletzen.

Die drei Wachleute, die zum Zeitpunkt des Überfalls in dem Geldspeicher waren, konnten sich den Angaben zufolge in einen sicheren Raum retten und kamen nicht mit den Tätern in Kontakt. Sie hätten aber einen Schock erlitten und würden im Krankenhaus behandelt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen