Biker flog durch Tower Bridge

Spektakulär

© AP

Biker flog durch Tower Bridge

Der australische Freestyle-Motocross-Biker Robbie Maddison funktionierte das Wahrzeichen Londons – die Tower Bridge – kurzerhand in eine spektakuläre Sprungschanze um. Mit rund 70 km/h hob er auf der Nordseite der geöffneten Brücke ab, riskierte 22 Meter über der Themse einen Backflip und landete auf der Südseite des Londoner Wahrzeichens.

„Ich hatte diesen Sprung schon seit Jahren im Kopf“, erzählte Maddison nach seinem geglückten Kunststück. Der australische Freestyle-Motocross-Biker ist freilich längst als verrückter Hund bekannt: So landete er etwa mit 107 Metern den bisher weitesten Sprung mit einem Motorrad. Ende August wird Robbie Maddison wieder in London gastieren: Im Rahmen der Red Bull X-Fighters World Tour.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen