Blausäure-Unfall mit 15 Verletzten

Schweiz

 

Blausäure-Unfall mit 15 Verletzten

Bei einem Chemieunfall in der Schweiz sind am Dienstag 15 Menschen verletzt worden. In einem Metallveredelungsbetrieb in Waldenburg im Kanton Basel Land war am Nachmittag Blausäure ausgelaufen. Die Verletzten mussten mit Atembeschwerden ins Spital. Das Gebäude mit 80 Angestellten wurde evakuiert.

Das 120 Jahre alte betroffene Unternehmen ist gemäß Firmen-Homepage eines der landesweit bedeutendsten Unternehmen für Galvanisierung, Anodisierung und Elektropolieren an.

Blausäure
Blausäure (alias Cyanwasserstoffsäure oder Ameisensäurenitril) ist sehr stark giftig und wirkt schnell. In der Natur kommt sie - schwach dosiert - in bitteren Mandeln oder Obstkernen vor. Sie wird auch verwendet als Schädlingsbekämpfungsmittel und bei der Synthese von Chemiefasern.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen