Blutiges Drama in der Nähe des Eiffelturms

Mann erstochen

© AP

Blutiges Drama in der Nähe des Eiffelturms

Blutiges Drama in der Nähe des Eiffelturms: Ein 17-Jähriger hat auf offener Straße in Paris einen vier Jahre älteren Mann mit mehreren Messerstichen getötet. Das Opfer habe eine Dreiviertelstunde in einer Blutlache gelegen, bevor Hilfe gekommen sei, berichtete eine Augenzeugin am Freitag dem Sender France Info. Hintergrund sei vermutlich ein Konflikt im Drogenmilieu, vermutete der Bürgermeister des 15. Arrondissements.

Der mutmaßliche Täter sowie rund 30 weitere Menschen wurden kurz nach der Tat am frühen Donnerstagabend in Gewahrsam genommen. Ihnen wird Beschädigung von Autos sowie die Versammlung mit Waffen vorgeworfen. Der 21-Jährige starb kurz nach Eintreffen der Polizei an seinen Stichwunden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen