Boot kentert - 40 Menschen an Bord

Indischer Ozean

© Getty

Boot kentert - 40 Menschen an Bord

Im Indischen Ozean ist ein Boot mit etwa 40 Menschen an Bord gesunken. Zunächst konnten nur 15 Personen gerettet werden, die Suche nach den Vermissten dauerte an. Das Unglück ereignete sich in der Nähe der zu Australien gehörenden Kokosinseln. Bei den Insassen des Bootes handelte es sich möglicherweise um Flüchtlinge, die auf dem Weg nach Australien waren.

Eine australische Behördensprecherin sagte am Montag, nach einem Notruf, den die Besatzung am Sonntag abgesetzt habe, seien die Schiffe im näheren Umkreis der Unglücksstelle um Hilfe gebeten worden. Noch vor dem Eintreffen des ersten Schiffes sei das Boot aber bereits untergegangen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen