Brandstifter in USA zum Tode verurteilt

20 Feuer gelegt

© Reuters

Brandstifter in USA zum Tode verurteilt

Zweieinhalb Jahre nach dem Tod von fünf Feuerwehrleuten bei einem Waldbrand in Kalifornien ist der Brandstifter zum Tode verurteilt worden. Der Richter des Bezirks Riverside, W. Charles Morgan, verhängte am Freitag das Strafmaß. Zuvor hatten Angehörige der Toten noch einmal Gelegenheit, im Gericht emotionale Erklärungen abzugeben.

Fünffacher Mord
Der 38-jährige Raymond Oyler war im März wegen fünffachen Mordes und Brandstiftung in 20 Fällen verurteilt. Er verursachte nach Überzeugung der Geschworenen im Oktober 2006 einen Waldbrand östlich von Los Angeles, in dem die fünf Feuerwehrleute ums Leben kamen. Die Jury war dem Plädoyer des Staatsanwalts gefolgt, der besonders auf das qualvolle Sterben der fünf Männer hingewiesen hatte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen