Brandstiftung bei zwei Gotteshäusern in Finnland

Mormonenkirche

© AP Photo/Ben Curtis, OE24

Brandstiftung bei zwei Gotteshäusern in Finnland

Zwei christliche Gotteshäuser sind am Wochenende in Finnland offenbar das Ziel von Brandstiftern geworden. Am Samstag brannte eine Mormonenkirche in Tampere völlig aus, in der Nacht auf Samstag wurde ein weiteres Feuer in einer Holzkirche aus dem 18. Jahrhundert im südostfinnischen Lappeenranta rechtzeitig entdeckt und gelöscht. Die Polizei geht davon aus, dass beide Brände gelegt wurden.

Häufige Kirchenbrände
In Finnland sind Brandlegungen in Kirchen relativ häufig. Einer der spektakulärsten Fälle in jüngerer Zeit ereignete sich im Mai 2006, als ein 19-Jähriger die Domkirche von Porvoo anzündete. Der Dachstuhl der Bischofskirche brannte damals völlig ab, das Kircheninnere wurde durch Löschwasser schwer in Mitleidenschaft gezogen. Im Herbst 2006 legte ein geistig verwirrter 25-Jähriger in Vantaa bei Helsinki zwei Kirchen in Schutt und Asche.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen