Brasilianische Häftlinge nehmen Kinder als Geisel

Nach Fluchtversuch

© DPA

Brasilianische Häftlinge nehmen Kinder als Geisel

Häftlinge haben in Brasilien 20 Frauen und Kinder als Geiseln genommen. Der Aufstand in der Haupt-Strafanstalt der Provinzhauptstadt Sao Luis im nordöstlichen Bundesstaat Maranhao habe nach einem gescheiterten Fluchtversuch von Dutzenden von Insassen während der Besuchszeit am Dienstagabend (Ortszeit) begonnen, berichteten Medien am Mittwoch.

An der Rebellion nahmen den Angaben zufolge 75 der insgesamt 192 Insassen teil. Am Mittwoch waren die Verhandlungen zwischen den Behörden und den Anführern der Revolte noch im Gang. Die Häftlinge forderten unter anderem die Annullierung von Verlegungsplänen, weil die meisten zusammenbleiben wollten.

Die Haupt-Strafanstalt in Sao Luis wurde für höchstens 100 Insassen gebaut. Die meisten der rund 500 Gefängnisse in Brasilien sind veraltet und hoffnungslos überfüllt. Revolten mit Toten, Fluchtversuche, Drogenhandel und Misshandlungen der Insassen durch das schlecht ausgebildete Wachpersonal sind an der Tagesordnung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen