Briefe von Diana und Queen Mum versteigert

Halbe Million Erlös

© APA

Briefe von Diana und Queen Mum versteigert

Briefe von Prinzessin Diana, Weihnachtskarten von Queen Mum und eine Notiz mit der königlichen Bitte um ein Fläschchen Gin: Der Nachlass des langjährigen Butlers des britischen Königshauses, William Tallon, ist am Samstag für umgerechnet mehr als eine halbe Million Euro versteigert worden. Die 700 Stücke hätten etwa 450.000 Pfund (567.000 Euro) eingebracht - mehr als doppelt so viel wie erwartet, teilte das Auktionshaus Reeman Dansie in Colchester in der Grafschaft Essex außerhalb Londons mit.

Besonders beliebt bei den Royal-Fans war eine Notiz, in der die Königin Mutter den Diener bittet, Gin und andere alkoholische Getränke einzupacken. "Ich denke, ich werde zwei kleine Flaschen Dubonnet und Gin diesen Morgen mitnehmen - für den Fall, es wird gebraucht", heißt es darin. Das Stück erzielte 16.000 Pfund - der Schätzpreis lag bei lediglich 300 Pfund.

Acht Briefe
Auch acht Briefe von Diana fanden reißenden Absatz und erlösten insgesamt 20.000 Pfund. In einem beschreibt Diana kurz nach der Geburt ihres ersten Sohnes William das Elternglück. "Wir wissen noch nicht, was uns getroffen hat, außer ein sehr starkes Paar Lungen", heißt es darin. Die Eltern bestaunten die meiste Zeit "diesen kleinen Menschen".

allon diente der Königsfamilie mehr als 50 Jahre lang. Er war im vergangenen November im Alter von 72 Jahren gestorben. Zu dem fast zwölf Stunden langen Versteigerungsmarathon kamen nach Angaben des Auktionshauses Königshaus-Fans aus aller Welt. Der Erlös der Versteigerung soll unter anderem an eine Wohltätigkeitsorganisation fließen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen