Briten trösten sich mit Tortenschlacht-WM

Statt EURO

Briten trösten sich mit Tortenschlacht-WM

Seit Filmen aus den 1920ern mit Charlie Chaplin oder Buster Keaton erfreuen sich Tortenschlachten großer Beliebtheit. Vor allem bei den verrückten Engländern ist man ganz versessen darauf. So sehr, dass es seit 1967 eine Tortenschlacht-Weltmeisterschaft gibt.

Teams bestehend aus vier Menschen stehen hinter Tischen, ungefähr 2,5 Meter von den gegnerischen Teams entfernt. Vor ihnen liegen einige der insgesamt 2.600 Torten, die extra für diesen Wettbewerb angefertig wurden. 15 bis 30 Sekunden lang bewerfen sich die Teams mit den Torten. Organisator Mike FitzGerald erklärt das einfache Punktesystem: "Für einen Treffer ins Gesicht, gibt es sechs Punkte. Drei Punkte für 'Streifschüsse' an den Schultern und einen Punkt für jeden weiteren Körpertreffer."

Heuer nahmen 31 gemischte Teams an den "World Custard Pie Championships 2008" teil. In den Anfangsjahren durften Frauen nicht teilnehmen. Inzwischen werden sie sogar als Vorteil angesehen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen