Briten veröffentlichen UFO-Meldungen

285 Sichtungen

© sxc

Briten veröffentlichen UFO-Meldungen

Penibel sind in der Liste Sichtungsdaten und eine kurze Beschreibung der Zeugenschilderungen zu finden. Während einige Fälle lediglich als "etwas Seltsames am Himmel" beschrieben wurden, werden andere Sichtungsberichte erstaunlich konkret:

So sorgte im letzten Jahr vor allem ein UFO für Aufsehen, das gegenüber des englischen Parlamentsgebäudes in London am 12. Februar 2008 beobachtet und dem Ministerium gemeldet wurde. Zusammenfassend heißt es zur Schilderung des Zeugens: "Da war ein Fluggerät mit grünen, roten und weißen Lichtern, das für mehr als eineinhalb Stunden lang still am Himmel stand."

Am 8. September 2008 wurde ein "schwarzes Objekt von der Form einer Kaugummipackung mit drei weißen kreisrunden Lichtern an der Unterseite" über Blackpool beobachtet, das ein dumpfes und orangefarbenes Licht abstrahlte und geschätzte 50 mal 15 Meter groß gewesen sei.

Mit 285 gelisteten Sichtungen lag die Zahl der gemeldeten UFO-Beobachtungen 2008 mehr als doppelt so hoch wie noch 2007, als 135 Fälle dokumentiert wurden. 2006 wurden lediglich 97 UFO-Sichtungen registriert. Die Zunahme wird nicht nur von Kritikern, sondern auch von UFO-Forschern teilweise mit der zunehmenden Beliebtheit asiatischer Himmelslaternen erklärt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen