Buch von Ex-Chefermittler sorgt für neuen Wirbel

Fall Maddie

© EPA

Buch von Ex-Chefermittler sorgt für neuen Wirbel

Der nach fünf Monaten entlassene portugiesische Ermittler Goncalo Amaral veröffentlicht am Donnerstag sein Buch und bekräftigt damit seine Vorwürfe gegen die Eltern des britischen Mädchens.

Ex-Ermittler verdächtigt weiterhin die Eltern
In "A Verdade da Mentira" (Die Wahrheit der Lüge) vertritt Amaral erneut die These, dass Madeleine in der Ferienwohnung in Südportugal zu Tode kam, die Eltern die Leiche verschwinden ließen und dann eine Entführung vortäuschten. Amaral wurde im Oktober unter anderem wegen Kritik an der britischen Polizei entlassen.

Ermittlungen sollen eingestellt werden
Unterdessen erwarteten Gerry und Kate McCann aus Rothley in Mittelengland eine Entscheidung des portugiesischen Generalstaatsanwaltes zu dem Fall. Fernando Pinto Monteiro hatte vergangene Woche für diesen Montag eine "Lösung" angekündigt. Es wird davon ausgegangen, dass die Ermittlungen eingestellt und die Eltern von dem Verdacht freigesprochen werden, an dem Verschwinden ihrer Tochter beteiligt gewesen zu sein. Die Mitteilung der Staatsanwaltschaft wird aber erst am frühen Abend erwartet.

Madeleine war am 3. Mai 2007 kurz vor ihrem vierten Geburtstag aus einem Ferienappartement in Südportugal verschwunden, als ihre Eltern beim Abendessen waren. Gerry und Kate McCanns wurden im September von der portugiesischen Polizei als Verdächtige benannt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen