Bürgermeister in Frankreich als Geisel genommen

Kidnapping

© AP

Bürgermeister in Frankreich als Geisel genommen

Ein Sondereinsatzkommando der Gendarmerie hat am Freitag den Geiselnehmer eines Bürgermeisters in Nordfrankreich ohne zur Aufgabe überredet. Verletzt wurde niemand. Ein mit einem Gewehr bewaffneter Mann hatte in der Früh im Rathaus von Steenbecque den Bürgermeister Claude Rahou bedroht und ihn für sein persönliches Elend verantwortlich gemacht.

Der Vater von drei Kindern hatte nach einem Unfall 1996 seine Arbeit in einem Gemeindebetrieb verloren und streitet seitdem mit den Behörden. Nach mehrstündiger Belagerung des Rathauses konnten die Gendarmen den 40-Jährigen zur Aufgabe bewegen. Innenministerin Michele Alliot-Marie beglückwünschte die Gendarmen zu ihrer Arbeit. Gemeindemitarbeiter berichteten, der Täter habe bereits in den 90er Jahren den Bürgermeister mit einem Messer bedroht und sei dafür zu einem Monat Haft auf Bewährung verurteilt worden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen