Bungeejumper in München abgestürzt

In Lebensgefahr

© AP

Bungeejumper in München abgestürzt

Ein zunächst geglücktes Bungeejumping von zwei jungen Leuten hat in München tragisch geendet. Ein 20 Jahre alter Mann und eine 17-Jährige hatten ihren Tandemsprung erfolgreich absolviert. Beim Ausklinken stürzten beide am Samstag jedoch aus einer Höhe von zwei Metern ungebremst zu Boden.

Schädel-Hirntrauma und Leberriss
Die junge Frau schwebt mit schweren Kopfverletzungen und einem Leberriss in Lebensgefahr. Ihr Tandempartner liegt mit einem Schädel-Hirntrauma in einer Klinik. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Womöglich sind die Sicherungen zu früh gelöst worden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen