Sonderthema:
Chavez erklärt sich für frei von Metastasen

Nach Chemotherapie

Chavez erklärt sich für frei von Metastasen

Der im Juni wegen Krebs operierte venezolanische Staatschef Hugo Chavez ist nach eigenen Angaben frei von Metastasen. "Ich habe keine Metastasen, keine einzige wurde in meinem Körper entdeckt", sagte der 57-Jährige am Dienstagabend vor dem Präsidentenpalast in Caracas. Allerdings fühle er sich nach der zweiten Chemotherapie noch geschwächt. "Chemotherapie ist hart." Der Staatschef unterzog sich nach eigenen Angaben einer ganzen Reihe von Untersuchungen. Ungeachtet des Gefühls der Schwachheit sei er "bester Gesundheit".

Dem linkspopulistischen Präsidenten war im Juni in Kuba ein bösartiger Tumor im Beckenbereich entfernt worden. Anschließend unterzog er sich in dem kommunistischen Land zwei Chemotherapie-Runden. Der 57-Jährige hat bereits angekündigt, trotz der Krebserkrankung bei der Präsidentenwahl 2012 für eine dritte Amtszeit kandidieren zu wollen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen