Chinesin verbrannte mehr als 400 Handys

Hi-Tech-Hass

 

Chinesin verbrannte mehr als 400 Handys

Sie hatten einen Wert von mehr als 300.000 Yuan (rund 27.000 Euro), wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am Freitag mitteilte.

Verzweiflungstat
Die 37-Jährige besaß mit ihrem Mann in der östlichen Provinz Shandong ein Handy-Geschäft. Ihr Mann habe sie Anfang des Monats verlassen, berichtete die Nachrichtenagentur. Voller Verzweiflung habe die Frau sämtliche Mobiltelefone eingesammelt, sie angezündet und sich davon gemacht. Nachbarn sahen den Rauch und alarmierten die Feuerwehr. Die Frau wurde wegen Brandstiftung festgenommen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen