Crash von 2 Militärfliegern endet mit 5 Toten

Russland

© AP

Crash von 2 Militärfliegern endet mit 5 Toten

Beim Zusammenstoß von zwei Militärflugzeugen auf einer Landebahn sind in der russischen Teilrepublik Dagestan im Nordkaukasus mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Eine Maschine hat bei dem Unfall Feuer gefangen. An Bord beider Maschinen vom Typ Iljuschin 76 waren Militärangehörige.

War Nebel schuld?
Der Unfall auf dem Militärflughafen der Krisenregion ereignete sich bei Nebel. Ein Flugzeug war bereits auf der Landebahn, als die andere Maschine ebenfalls landen sollte, wegen der Wetterbedingungen aber vom Kurs abkam. Die genaue Unglücksursache war unklar.

Tod nach Übungsflug
Beide Flugzeuge waren mit Kampftechnik beladen. Die Soldaten übten im Rahmen ihres Ausbildungsprogramms gerade die Verlegung von Truppen. Dagestan ist wie andere islamisch geprägte russische Teilrepubliken im Nordkaukasus eine Konfliktregion, in der es fast täglich zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Sicherheitskräften und Rebellen kommt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen