Das Google Phone kommt

In 2 Wochen

 

Das Google Phone kommt

Seit Monaten kursieren Gerüchte um ein Mobiltelefon von Google. Der Internetsuchdienst könnte mit seinem Handy nun allerdings schneller auf dem Markt sein als erwartet. In zwei Wochen soll laut einem indischen Nachrichtenportal weltweit der Verkauf des "Google Phone" beginnen. Das Portal beruft sich auf Unternehmenskreise. Google gibt sich jedoch bedeckt und kommentiert das Gerücht nicht.

"Nichts zu verkünden"
Die einzige Hürde, die das "Google Phone" noch nehmen müsse, sei die Zulassung in den USA, berichtet das Portal weiter. Ein Sprecher von Google nahm zu dem Bericht Stellung: "Wir kommentieren keine Marktgerüchte oder Spekulationen. Im Moment haben wir nichts zu verkünden."

Gerüchteküche brodelt
Bisher waren Branchenkenner davon ausgegangen, dass Google noch ein Jahr vor dem Marktstart des eigenen Handys stünde. Auch zu diesen Gerüchten hatte der Suchdienst keine Stellung genommen. Laut "Wall Street Journal" hat Google bereits mehrere hundert Millionen Dollar für die Entwicklung des Geräts ausgegeben.

LG als Lieferant
Als Lieferant für das neue Google Phone dient der fünftgrößte Handyhersteller der Welt LG Electronics, der das Gerät bereits offiziell bestätigt hat. Das Google Phone soll zwischen 300 und 400 USD kosten und über einen Google search hot key, Bluetooth, integrierten MP3 Player und 2 Megapixel Kamera verfügen. Außerdem sollen mit Google Search, Gmail und Maps die drei Hauptanwendungen von Google standardmäßig integriert sein.

Laut "Wall Street Journal" soll die endgültige Version über Unterstützung für WLAN, UMTS und GPS sowie eine Kamera mit Videofunktion verfügen.

Google macht alles zu Gold
Die Initiative bedeute eine Bedrohung für die etablierten Mobilfunkanbieter, sagte Daniel Briere, Chef der Beratungsfirma TeleChoice aus Connecticut. "Google hat das Geld und die notwendige Reputation an der Wall Street." Zudem habe das Unternehmen den Ruf, dass alles zu Gold werde, was es anfasse. Der Suchmaschinenbetreiber hat derzeit mehr als 12 Milliarden Dollar liquide Mittel.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen