Deutsche Polizei fand Kinderleiche am Möhnesee

Identität unklar

© Getty

Deutsche Polizei fand Kinderleiche am Möhnesee

Nach dem Fund einer Mädchenleiche am Möhnesee in Nordrhein-Westfalen ist noch unklar, ob es sich bei dem Kind um die vermisste achtjährige Kardelen aus Paderborn handelt. Die Leiche sei noch nicht identifiziert, sagte Oberstaatsanwalt Horst Rürup auf einer Pressekonferenz am Donnerstag in Paderborn. Die Leiche sei mit Tannenzweigen bedeckt gewesen und müsse nun freigelegt werden. Die Obduktion solle am Abend stattfinden. Die Frage der Identität des toten Kindes könne daher erst am Freitag beantwortet werden.

Die Staatsanwaltschaft geht aufgrund von Zeugenaussagen davon aus, dass die Kinderkleidung bereits am Dienstagmittag am Möhnesee gelegen hat. Die Kleidungsstücke werden vom Landeskriminalamt untersucht. Die Ermittler grenzen den Tatzeitraum zwischen Montagnachmittag und Dienstagmittag ein.

Die Polizei fand die Leiche eines Mädchens am Donnerstag bei einer groß angelegten Suchaktion am 60 Kilometer von Paderborn entfernten Möhnesee. Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich dabei nicht um die achtjährige Kardelen aus Paderborn handle, sei ausgesprochen gering, sagte ein Polizeisprecher.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen