Deutsche auf Luxuskreuzer vermisst

"Queen Elizabeth 2"

 

Deutsche auf Luxuskreuzer vermisst

Von der 62-jährigen Frau, die zusammen mit Familie und Freunden auf einer Atlantik-Kreuzfahrt unterwegs war, fehlt nach Angaben der britischen Behörden jede Spur. Die Frau wurde am Sonntag von ihrem Ehemann als vermisst gemeldet. Nach der Rückkehr des Schiffes in den Heimathafen Southampton nahm auch die britische Polizei Ermittlungen auf.

Die Spur der Frau verlor sich, als sich das Schiff nach einem Aufenthalt auf der Insel Madeira noch in portugiesischen Gewässern befand. Die Durchsuchung des gesamten Schiffes brachte keinen Erfolg. Die "QE 2" kehrte dann auch an den Ort zurück, an dem die 62-Jährige über Bord gegangen sein könnte. Auch dies brachte keinen Hinweis auf ihr Verbleiben. Ein Polizeisprecher sagte: "Es ist noch zu früh, um darüber zu spekulieren, was genau passiert ist." Hinweise auf ein Verbrechen gebe es derzeit nicht.

Die "QE2" - eines der größten Kreuzfahrtschiffe der Welt - hatte Southampton am 17. Dezember für eine Weihnachts- und Silvesterreise verlassen. Die Reise führte auch zu den Kanarischen Inseln.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen