Deutscher tötete sich selbst mit 100 Messerstichen

Nach Brudermord

© EPA

Deutscher tötete sich selbst mit 100 Messerstichen

Mit mehr als 100 Messerstichen hat sich ein Mann nach der Ermordung seines Bruders im niederbayerischen Ergolding selbst umgebracht. Die Gründe für die Bluttat sind selbst der Polizei Landshut noch unklar. Der 51-Jährige ist möglicherweise psychisch krank gewesen, vermutet ein Polizeisprecher.

Der Mann hat seinen Bruder mit einem Hammer erschlagen und sich dann selbst getötet. Die Tat ereignete sich kurz vor Weihnachten. Die blutüberströmten Leichen waren aber jetzt erst entdeckt worden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen