Sonderthema:
Diamantring auf

Dieb überführt

© (c) EPA/ Sergey Dolzhenko

Diamantring auf "natürlichem" Weg aufgetaucht

Auf natürlichem Weg ist der Diebstahl eines teuren Diamantrings aus einem englischen Schmuckgeschäft aufgeklärt worden. Der Ring kam wieder zu Vorschein, weil der Dieb, der ihn verschluckt hatte, nach drei Tagen doch auf die Toilette musste, wie die Tageszeitung "The Times" am Mittwoch berichtete. Der 28-jährige Mann aus der südenglischen Stadt Blandford hatte das Schmuckstück - samt Preisschild über 1.750 Pfund (knapp 2700 Euro) - heruntergeschluckt, nachdem er bei dem Diebstahl beobachtet worden war.

Mann beteuert seine Unschuld
Die Klärung des Falls entwickelte sich zu einer spannenden Angelegenheit: Obwohl der Ring auf einem Röntgenbild des Verdächtigen klar zu erkennen war, behauptete der Mann, unschuldig zu sein. Auf der Polizeiwache versuchte er dann, den Stuhlgang möglichst lange hinauszuzögern. Anfangs hatte er damit auch Erfolg. Dann verlängerte jedoch ein Untersuchungsrichter die Frist, während der Verdächtige in Großbritannien festgehalten werden können, um 36 Stunden - und der Mann musste sich geschlagen geben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen