Discovery knapp an Crash vorbei

Weltraummüll im Weg

© Reuters

Discovery knapp an Crash vorbei

Unmittelbar vor der geplanten Landung in Florida hat die US-Raumfähre "Discovery" am Donnerstag einem Stück Weltraummüll ausweichen müssen. Die NASA wies die Astronauten an, den Antrieb zu zünden, um das "mysteriöse Objekt" zu meiden. Das Teil löste sich den Angaben zufolge offenbar am Samstag aus dem Komplex von "Discovery" und Internationaler Raumstation (ISS). Experten konnten aber nicht sagen, um was es sich handelte.

Die "Discovery" wurde am Donnerstagabend nach ihrer 13-tägigen Mission in Cape Canaveral zurück erwartet. Die Landung könnte sich jedoch wegen Gewittern noch um einen oder zwei Tage verzögern. Die Raumfähre koppelte am Dienstagabend von der ISS ab, als sie sich 350 Kilometer über China befand.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen