Doppel-Inzestfall in Finnland

Skandal

© AFP

Doppel-Inzestfall in Finnland

Nachdem der "Monstervater" aus Amstetten tagelang die kleinformatigen Seiten in Finnland füllte, beschäftigt sich der Boulevard in dem nordeuropäischen Land nun auch mit einem einheimischen Inzestfall. In der Provinz Uusimaa, die Region in der sich auch Helsinki befindet, soll ein Familienvater seine zwölfjährige Tochter missbraucht und geschwängert haben. Die Mutter steht gleichzeitig unter Verdacht, den älteren Sohn des Paares sexuell missbraucht zu haben.

Der Fall wurde teilweise bereits im Februar bekannt. Nach Angaben des Blattes "Ilta-Sanomat" befindet sich der Vater in Untersuchungshaft, die Mutter steht unter Hausarrest. Die Tochter soll sich in der Obhut einer Pflegefamilie befinden.

Die Polizei bestätigte bisher lediglich, dass sich der Mann in Haft befindet und dass eine Voruntersuchung eingeleitet wurde. Ein erwarteter Prozess dürfte hinter verschlossenen Türen stattfinden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen