Sonderthema:
Dreijährige saß 6 Stunden im Schulbus

Sie wurde vergessen

Dreijährige saß 6 Stunden im Schulbus

In Frankreich hat ein dreijähriges Mädchen sechs Stunden lang allein in einem Schulbus ausharren müssen. Die kleine Emma sei vermutlich auf dem Weg zu ihrer Vorschule im zentralfranzösischen Poinçonnet eingeschlafen und nicht ausgestiegen, sagte der Vater der Zeitung "Nouvelle Republique du Centre-Ouest" vom Mittwoch.

Die Busfahrerin habe das Fahrzeug dann abgestellt und abgeschlossen. Passanten bemerkten das weinende Mädchen erst Stunden später. Ein Arzt stellte bei ihm starke Rötungen an den Händen fest. Er vermutete, dass das Kind so stark an die Scheiben des Busses klopfte, dass die Hände davon rot wurden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen