USA

USA

Ein Toter bei Waldbränden in Kalifornien gefunden

Heftige Waldbrände in Kalifornien nahe Los Angeles: In der Gemeinde Lake View Terrace entdeckten am Montag Rettungsmannschaften einen Toten. Er habe noch nicht identifiziert werden können. Rund 1.300 Hektar Wald im Nationalpark von Los Angeles seien von den Flammen erfasst.

Rund 1.200 Menschen vor allem in Lopez and Kagel Canyons sowie im Osten des San Fernando Tals seien in Sicherheit gebracht worden, berichtete die "Los Angeles Times" auf ihrer Webseite. Über tausend Feuerwehrleute seien im Einsatz. Die von starken Winden immer wieder angefachten Flammen hätten bereits einige Häuser und 37 Wohnwagen zerstört.

Während am Sonntag die Feuerwehr noch geglaubt habe, 20 Prozent des in Flammen stehenden Gebiets unter Kontrolle zu haben, wurde dies Zahl am Montag auf fünf Prozent reduziert. Zahlreiche Straßen mussten der Zeitung zufolge gesperrt werden, neun Schulen seien geschlossen worden.

Die Wetterdienste sagten für Montag Sturmböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 120 Stundenkilometern voraus. Der starke Wind verhindert den Einsatz von Löschflugzeugen und beschleunigt die Ausbreitung des Feuers.

Foto: (c) EPA

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen