Engländerin im Bikini in Verona bestraft

Bußgeld

© www.photos.com

Engländerin im Bikini in Verona bestraft

Eine 58-jährige Engländerin, die sich mit anderen Touristen im Bikini im Zentrum von Verona sonnte, ist von der Polizei bestraft worden. Die Frau hatte ein Handtuch ausgerollt und sonnte sich nach einer langen Tour durch die Stadt. Sie habe die Plakate nicht gesehen, die Sonnen und Picknicks im Zentrum verbieten, meinte die Frau, die eine Strafe von 30 Euro zahlen musste. Weitere zwei Ausländer wurden bestraft, weil sie vor der Arena ein Picknick organisiert hatten.

Kontrollen verschärft
Anlässlich des Ferragosto, dem Höhepunkt des Sommers in Italien, wurden in Verona die Kontrollen verschärft. Der neue Bürgermeister von Verona, Flavio Tosi, will streng gegen Touristen vorgehen, die das Stadtzentrum zu einem Picknickgelände machen. Kontrollen sollen dafür sorgen, dass Besucher nicht Essensreste, Papierfetzen, Dosen und Zigarettenstummel hinterlassen.

Der Bürgermeister appelliert an das Verantwortungsbewusstsein der Touristen, die jährlich die Stadt von Romeo und Julia besuchen. In einem mehrsprachig verfassten Schriftstück werden Touristen aufgefordert, keinen Müll zu hinterlassen und die Stadt nicht in Badekleidung zu besichtigen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen