Sonderthema:
Englische Fans in Moskau niedergeprügelt Englische Fans in Moskau niedergeprügelt

Vor EM-Spiel

© AFP

 

Englische Fans in Moskau niedergeprügelt

Die Engländer sollen schwere Verletzungen erlitten habe, ein Fan musste mit einem schweren Schädelbruch ins Spital eingelifert werden. Die britische Botschaft in Moskau rief ihre angereisten britischen Fans auf, sich vor dem Matcvh "so unauffällig wie möglich" in Moskua zu bewegen.

Das Verhältnis zwischen Russland und Großbritannien ist vor allem seit dem Giftmord an dem russischen Spion Litwinenko im vergangenen Jahr mehr als angespannt.

Heute wird das wohl "heißeste" Qualifikationsspiel für die EM 2008 in Österreich und der Schweiz in Szene gehen. Auf Russland wartet gegen England ein echtes Endspiel, in dem die Hausherren auf dem Weg zur EURO 08 einen Sieg benötigen. Während Nationen wie Frankreich, die Türkei, die Niederlande oder Serbien zittern, können sieben Teams vorzeitig die EM-Tickets lösen. Als heißeste Kandidaten gelten dank leichter Gegner Rumänien und Schweden.

Das für Russland entscheidende Qualifikationsspiel war seit Wochen ausverkauft. Für die 75.000 Eintrittskarten in das Luschniki-Stadion gab es mehr als eine halbe Million Anfragen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen