Sonderthema:
Zahl der Erdrutsch-Opfer auf 60 gestiegen

Japan

Zahl der Erdrutsch-Opfer auf 60 gestiegen

Eine Woche nach den Erdrutschen in Hiroshima ist die Zahl der Toten auf 60 gestiegen. Noch immer würden 26 Menschen vermisst, berichtete der japanische Fernsehsender NHK am Dienstag. Etwa 3.000 Einsatzkräfte der Polizei, Feuerwehr und Streitkräfte setzten die Suche nach Opfern teils mit schwerem Gerät fort.

Diashow Erdrutsch in Japan

Suche nach Überlebenden

Suche nach Überlebenden

Suche nach Überlebenden

Suche nach Überlebenden

Suche nach Überlebenden

Gewaltiger Erdrutsch in Japan

Gewaltiger Erdrutsch in Japan

Gewaltiger Erdrutsch in Japan

Gewaltiger Erdrutsch in Japan

Gewaltiger Erdrutsch in Japan

Gewaltiger Erdrutsch in Japan

Gewaltiger Erdrutsch in Japan

Gewaltiger Erdrutsch in Japan

Gewaltiger Erdrutsch in Japan

Gewaltiger Erdrutsch in Japan

Gewaltiger Erdrutsch in Japan

Gewaltiger Erdrutsch in Japan

Gewaltiger Erdrutsch in Japan

Gewaltiger Erdrutsch in Japan

Gewaltiger Erdrutsch in Japan

Gewaltiger Erdrutsch in Japan

Gewaltiger Erdrutsch in Japan

Gewaltiger Erdrutsch in Japan

Gewaltiger Erdrutsch in Japan

Gewaltiger Erdrutsch in Japan

Gewaltiger Erdrutsch in Japan

Gewaltiger Erdrutsch in Japan

Gewaltiger Erdrutsch in Japan

Gewaltiger Erdrutsch in Japan

Gewaltiger Erdrutsch in Japan

1 / 30


Die Sucheinsätze würden jedoch wegen der Gefahr erneuter Erdrutsche durch die wiederholten Regenfälle behindert, berichtete der Sender weiter. Noch immer sind rund 1.600 Bewohner in Notunterkünften untergebracht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen