Ermittler zertrampelten Spuren am Tatort

Fall Maddie

© EPA

Ermittler zertrampelten Spuren am Tatort

Die "Sun" berichtete am Dienstag exklusiv über die schweren Vorwürfe, die Männer aus den eigenen Reihen - zwei Polizisten - jetzt den portugiesischen Chefermittlern der ersten Stunde vorwerfen. Die Polizisten berichteten, dass der Tatort - die Ferienwohnung in Praia da Luz - nicht abgesperrt wurde, sondern "die ganze Welt" im Apartment herumgetrampelt sei. Freunde, Familie, Nachbarn, Leute von der Straße - alle waren in Maddies Schlafzimmer, so der Polizist. Weiters erzählte er - anonym: "Bis wir ankamen war schon alles ein Chaos". Sein Kollege kritisierte: "Jedes Verschwinden sollte wie ein potentielles Verbrechen behandelt werden. Es ist keine Gehirnoperation".

Eltern waren "merkwürdig"
Den beiden Polizisten, die sich jetzt erstmals zu Wort gemeldet haben, erzählten außerdem, dass sie die ganze Situation "merkwürdig" gefunden haben. Die McCanns waren "traurig, panisch, hatten weit aufgerissene Augen". Eigentlich ja eine normale Reaktion, wenn man bemerkt, dass die eigene Tochter verschwunden ist, aber zugleich waren sie auch noch "nervös und aufgekratzt. Jedenfalls nicht normal". Weiters hatte das Ehepaar Alkohol getrunken und es war schwer mit ihnen umzugehen.

Trauergottesdienst
In dem rätselhaften Fall tappen die Behörden seit Monaten im Dunkeln. Madeleines Eltern, Gerry und Kate McCann, baten bei einem Gedenkgottesdienst für ihre verschwundene Tochter am Samstagabend die Öffentlichkeit erneut um Hilfe bei der Suche. Sie gehen von einer Entführung aus. Die Polizei wiederum geht jetzt auch wieder der Möglichkeit nach, dass die Eltern selbst in das Verschwinden des Kindes verwickelt sein könnten. Der anonyme Polizist zur "Sun": "Eines ist sicher: Das kleine Baby war nicht, wo es sein hätte sollen."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen