Ex-General Zagorec zu 7 Jahren Haft verurteilt

Urteil

© APA/ROLAND SCHLAGER

Ex-General Zagorec zu 7 Jahren Haft verurteilt

Der kroatische Ex-General und frühere Vizeverteidigungsminister Vladimir Zagorec ist vom Zagreber Gericht zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Amtsmissbrauch und Veruntreuung
Zagorec, der auch die österreichische Justiz lange beschäftigt hatte, werden Amtsmissbrauch und Veruntreuung angelastet. Konkret soll er Edelsteine im Wert von fünf Millionen Dollar mitgenommen haben, als er im Jahr 2000 seinen Posten im Verteidigungsministerium räumte. Zagorec bestreitet die Vorwürfe. Zudem werden laut Urteil fünf Millionen Dollar von seinem Vermögen eingezogen.

Edelstein-Koffer
Zagorec soll als Vize-Verteidigungsminister 1993 einen Koffer mit Edelsteinen als Bürgschaft für den Waffeneinkauf der kroatischen Armee entgegen genommen haben. Als er 2000 aus dem Amt des stellvertretenden Verteidigungsministers schied, soll Zagorec diesen Koffer mitgenommen haben.

In Wien festgenommen
Der enge Vertraute des im Jahr 2000 verstorbenen kroatischen Präsidenten Franjo Tudjman war kurz nach dessen Tod nach Österreich übersiedelt und hatte eine intensive Tätigkeit als Unternehmer und Immobilieninvestor entfaltet. Nachdem Kroatien im März 2007 einen internationalen Haftbefehl ausgestellt hatte, wurde er in Wien festgenommen. Doch das Auslieferungsverfahren zog sich eineinhalb Jahre hin, bis er schließlich am 2. Oktober 2008 nach Zagreb überstellt wurde.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen