Explosion erschüttert Zentrum von Athen

Bombenanschlag

© Reuters

Explosion erschüttert Zentrum von Athen

Athen kommt nicht zur Ruhe: Eine starke Explosion hat am Donnerstagabend das Zentrum der griechischen Hauptstadt erschüttert. Wie ein Polizeioffizier im Fernsehen sagte, handelte es sich um eine Bombe, die vor den Büros der Staatlichen Liegenschaftsverwaltung (KED) detonierte. Informationen über Verletzte lagen nicht vor.

Sachschäden an Autos und Gebäuden
Die Explosion richtete Schäden an geparkten Autos sowie an Fassaden von Gebäuden der Region an, wie Augenzeugen der dpa sagten. "Das ganze Gebäude wackelte. Fast alle Fensterscheiben in unserem Gebäude wurden eingedrückt", sagte Ioanna Kimpezi, eine Anwohnerin, deren Haus nahe des Tatortes liegt. In der Nähe befindet sich auch die Polizeidirektion von Athen sowie der Höchste Gerichtshof des Landes. "Nur durch großes Glück hatten wir keine Opfer", sagte ein Polizeioffizier Reportern.

In Griechenland kommt es seit Dezember 2008 zu einer sich schneller drehenden Gewalt-Spirale. Diese begann nachdem ein Jugendlicher am 6. Dezember 2008 von einer Kugel aus der Waffe eines Polizisten getroffen wurde und starb. Unbekannte hatten in den vergangenen Wochen mit Maschinenpistolen und Handgranaten einen Polizisten verletzt und eine Polizeistation nahe Piräus sowie eine Fernsehstation angegriffen und einen Bombenanschlag auf eine Bank verübt.

Dazu hatten sich die Untergrundorganisationen "Revolutionärer Kampf" und "Revolutionäre-Sekte" bekannt. Diese kündigten den Start einer "Stadt-Guerilla" in Griechenland an. Die Polizei vermutet, dass eine dieser beiden Terrororganisationen auch hinter dem neuen Anschlag auf die Staatliche Liegenschaftsverwaltung stecken könnte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen