Explosion in kolumbianischem Kohlebergwerk

32 Tote

Explosion in kolumbianischem Kohlebergwerk

Drei Kumpel seien mit schweren Verbrennungen tot geborgen worden und ein weiterer nach dem Unglück am Samstag im Krankenhaus gestorben, teilten die Behörden mit.

In 400 Meter Tiefe 28 Leichen entdeckt
In 400 Metern Tiefe wurden die Leichen 28 weiterer Bergleute gefunden, die jedoch wegen der hohen Gaskonzentration in den Stollen der Zeche Sardinata noch nicht geborgen werden konnten, wie die Zeitung "El Tiempo" am Sonntag berichtete. Die Sicherheitsvorkehrungen in kolumbianischen Bergwerken gelten als unzureichend und entsprechen nicht europäischen Standards.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen