FBI befreite bei Razzia 45 Kinderprostituierte

Landesweite Aktion

© depa

FBI befreite bei Razzia 45 Kinderprostituierte

Die US-Bundespolizei FBI hat in einer landesweiten Aktion mehr als 45 Kinderprostituierte befreit. Einige der Opfer seien erst 13 Jahre alt, teilte das FBI in Washington mit. Mehr als 50 mutmaßliche Zuhälter seien verhaftet worden.

Opfer sind 13 bis 17 Jahre alt
Die dreitägige Razzia von der Ost- bis zur Westküste lief unter den Code-Namen "Operation Cross Country". Bisher hatte das FBI bei der Bekämpfung von Prostitution eine weniger prominente Rolle gespielt; die Polizei der Einzelstaaten war auf diesem Gebiet federführend. Die Bundespolizei bringe sich nun aber aktiver ein, erklärte der stellvertretende FBI-Direktor Daniel Roberts: "Das Ziel ist, Kinder zu befreien. Wir betrachten sie als die Kinderopfer der Prostitution.". Die bei der Razzia befreiten Kinder seien zwischen 13 und 17 Jahre alt.

"Wegwerfkinder"
"Leider handelt es sich bei der überwältigenden Mehrheit dieser Kinder um 'Wegwerfkinder' ohne Unterstützung ihrer Familie, ohne Freunde", sagte Roberts. "Es sind Kinder, die keiner will, Einzelgänger. Viele sind Ausreißer." Die meisten befreiten Kinder seien der Obhut örtlicher Jugendschutzbehörden übergeben worden. An der Razzia seien FBI-Agenten von Miami über Chicago bis Anchorage in Alaska beteiligt gewesen.

Die bundesweite Razzia soll es auch ermöglichen, Zuhälter mit höheren Strafen zu belegen. Bundesweit ist ein höheres Strafmaß als in den meisten Einzelstaaten möglich. Staatsanwälte können zudem Anklagen wegen organisierter Kriminalität erheben, was zu jahrzehntelangen Strafen führen könnte. "Einige dieser Zuhälter-Netzwerke sind sehr ausgeklügelt, sie sind länderübergreifend ", sagte Roberts.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen