Festnahme nach Schießerei an US-Uni

Student angeschossen

 

Festnahme nach Schießerei an US-Uni

Nachdem in einem Wohnheim der Universität von Savannah im US-Staat Georgia am Freitag ein Student von Schüssen verletzt worden ist, wurde der mutmaßliche Täter nach Polizeiangaben gefasst. Der 19-Jährige wurde im Kofferraum eines Autos von einem Spürhund entdeckt. Das Opfer wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, wie eine Sprecherin der Hochschule sagte.

Das Opfer sei von einem Schuss am Arm und von einem weiteren Schuss am Unterleib getroffen worden und werde operiert, sagte ein Sprecher der Campus-Polizei. Opfer und Schütze hätten sich gekannt. "Das waren keine wahllosen Schüsse", sagte Polizeisprecher Thomas Trawick. Es habe eine heftige Auseinandersetzung gegeben. Beide seien an der Hochschule eingeschrieben. An der 1890 speziell für Schwarze gegründeten Universität studieren etwa 3.400 Studenten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen