Fette Ratte verursachte Stromausfall in Stockholm

Tierisch viel Ärger

© APA

Fette Ratte verursachte Stromausfall in Stockholm

Eine fette Ratte hat am Samstag in einem Umspannwerk in Stockholm einen Kurzschluss ausgelöst und damit für einen dreistündigen Stromausfall im Hauptbahnhof und dessen Umgebung gesorgt. Rolltreppen und Aufzüge blieben stehen, Züge hatten Verspätung, und auch nahegelegene Hotels und Geschäfte waren betroffen, wie ein Sprecher der Elektrizitätsgesellschaft Fortum sagte.

Ratte war wohl zu dick für ihren letzten Spaziergang
Die Ratte habe eine Verbindung zwischen verschiedenen Komponenten hergestellt und so den Kurzschluss verursacht, sagte Sprecher Jesper Ekenlund. "Sie muss wirklich groß gewesen sein, denn zwischen den Teilen, die sie berührt hat, besteht ein gewisser Abstand." Das Gebiet, wo die Ratte zu Tode kam, muss nun gründlich gereinigt werden: "Der Schlag war so kräftig, dass sie tatsächlich geplatzt ist."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen