Dramatische Rettung

Dramatische Rettung

Feuerwehr bei Hilfseinsatz im Eis eingebrochen

Das Steinhuder Meer bei Hannover ist derzeit zugefroren. Ein Paradies für Eissegler, das aber durchaus auch Gefahren birgt. Das mussten sowohl ein Freizeitsportler, als auch die lokale Feuerwehr am eigenen Leib erfahren.

Ein Eissegler brach bei einem Turn ein. Die Feuerwehr rückte mit einem Hydrocopter, einem Spezialgerät für solche Einsätze, aus. Aber auch der Hydrocopter war zu schwer für die Eisschicht und brach ein. Durch eine improvisierte Rettungsaktion konnte das Fahrzeug gerettet werden, es kann aber heuer nicht mehr eingesetzt werden. Zwei Feuerwehrleute wurden ins Krankenhaus gebracht.

Detail am Rande: Der Eissegler konnte sich selbst befreien.

Foto (c) EPA

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen